Die brachiale konzipiert in ihrer Gemeinschaftsarbeit vernetzte Ausstellungsräume im stetigen Wandel. Im Labor für Dialoge im Zwischenraum forschen die Künstlerinnen an alternativen Kommunikationsformen und Verbindungsnetzen, die sich an die Künstlerinnen selbst und an die BesucherInnen richten. Es entsteht ein Ort der Gemeinschaft, Teilnahme und Kunstvermittlung.

 

Aktuelles:

still I
29.1. – 5.3.2023 Lübeck Contemporary in der Kunsthalle St. Annen, Lübeck
Dialog zweier Künstlerinnen in Zeiten von auseinanderdriftenden Wahrnehmungen

die brachiale 3
27.3. – 2.4.2023 in der Galerie Ladons im Gängeviertel, Hamburg

Vergangenes:

die brachiale 2+ ->
9/2022 in der ehemaligen Phönix-Apotheke, Lübeck:
2 Künstlerinnen + 2 Gastkünstlerinnen, 32 Tage, 1 Dialog

die brachiale ->
3/2022 im Haerder-Center, Lübeck:
2 Künstlerinnen, 31 Tage, 1 Raum, 1 Dialog